Lucca Seeber – Ich beobachte Dich

Musikfreunde beobachten ihn schon eine ganze Weile und haben den charmanten Newcomer aus den Tiroler Bergen längst für sich entdeckt. Mit seiner Debüt-Single „Noch nie” ließ Lucca Seeber im Frühling Herzen schmelzen. Die Ballade wurde spontan von einflussreichen Radiosendern wie Antenne Brandenburg, BR, HR, SWR und WDR eingesetzt. Mit „Ich beobachte Dich” (im Original 1984 Platz 8 der DDR-Charts) legt das viel versprechende 21-jährige Nachwuchstalent aus Tirol seine zweite Single nach und startet mit frischem, deutschsprachigen Schlagersound in den Sommer.

Arrangiert und produziert wurde „Ich beobachte Dich” von Norbert Daum, der für Stars wie Andrea Berg und Nicole erfolgreich String- und Piano Arrangements schreibt.

Erste Auftritte hatte Lucca Seeber mit fünf Jahren im Wirtshaus der Großeltern. Der aus St. Ulrich am Pillersee im Bezirk Kitzbühel stammende Tiroler begann mit 14 Jahren die Gesangsausbildung in Salzburg und legte mit 18 Jahren seinen ersten Titel „Wasserfall” vor, eine Eigenproduktion, die in den österreichischen Landesstudios (Salzburg, Niederösterreich, Steiermark und in Ost- und Südtirol) gespielt wurde.

Lucca Seeber besuchte die Handelsschule in Kitzbühel, studierte an der Fachhochschule in Kufstein und arbeitete bis Anfang 2009 bei einer Kitzbüheler Bank. Für seinen Traum von der Gesangskarriere legte der junge Bankkaufmann diesen Job Anfang 2009 nieder. Lucca setzt alles auf eine Karte!
Sollte Ihnen in den Tiroler Bergen ein sportlicher, hochgewachsener, südländisch anmutender junger Mann mit bestechend braunen Augen und einer gehörigen Portion Charme begegnen – das kann nur Lucca Seeber sein!

Luccas musikalischer Traum:
„Ich möchte mit meiner Musik Menschen begeistern und Herzen erfreuen.”
Quelle: Dagmar Ambach Agentur TexTour

„Ich beobachte Dich“
VÖ 07.08.2009 – Seven Days Music / 313music JWP AG – 88697560202

Links:
www.313jwp.de
www.lucca-seeber.com

Quelle: Dagmar Ambach Agentur TexTour
Link zur Quelle: http://www.agentur-textour.com

Schreibe einen Kommentar


7 − fünf =

Du hast viele Möglichkeiten dein Kommentar per HTML zu erstellen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>