Kulturstaatsminister Neumann: Deutsche Musikbranche präsentiert sich erfolgreich auf der MIDEM

Kulturstaatsminister Bernd Neumann erklärte anlässlich seines Besuchs im Deutschen Pavillon der internationalen Musikmesse MIDEM in Cannes: „Die gesamte Vielfalt und Breite der weltweiten Musikbranche wird bei der MIDEM eindrucksvoll herausgestellt. Neue Geschäftsmodelle der Musikwirtschaft in der digitalen Welt stehen im Focus. Ich freue mich, dass sich insgesamt sechs deutsche Unternehmen im Finale der verschiedenen Wettbewerbe der MIDEM befinden. Das ist ein beachtlicher Beleg dafür, dass deutsche Unternehmen auf der Suche nach innovativen Lösungen und guten Konzepten für die Musikwirtschaft einen Spitzenplatz in der Branche einnehmen.“

Der Staatsminister betonte weiter: „Die Unterstützung der ‚Initiative Musik’ durch mein Haus mit jährlich 1,5 Mio. Euro hat dazu beigetragen, dass sich zahlreiche Künstlerinnen und Künstler dauerhaft am Markt etablieren konnten. Gleichzeitig stärken wir mit der Initiative die Musikwirtschaft in Deutschland, vor allem in den Bereichen Nachwuchs und Export.“
Die Initiative Musik unterstützt in diesem Jahr auch die German Jazz Expo. Sie stellt sich als Teil der internationalen Bremer Fachmesse jazzahead! auf der MIDEM vor. Die German Jazz Expo unterstützt Jazzmusiker aus Deutschland, ihre Musik angemessen zu präsentieren und ins Ausland zu exportieren. Seit ihrer Gründung in 2008 wurden durch die Initiative Musik insgesamt 110 Projekte mit rund 1,6 Mio. Euro gefördert, die dem Jazz zuzuordnen sind.

Die MIDEM (Marché international de l’édition musicale) ist die weltgrößte Musikmesse und findet vom 28. bis 31. Januar 2012 in Cannes statt. Der deutsche Musikmarkt präsentiert sich mit rund 150 Unternehmen. Der von der Bundesregierung geförderte deutsche Gemeinschaftsstand steht unter dem Motto „The German Way of Music“.

Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Link zur Quelle: http://www.kulturstaatsminister.de

Schreibe einen Kommentar


eins + = 8

Du hast viele Möglichkeiten dein Kommentar per HTML zu erstellen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>