AKAFÖ-Kulturbüro boSKop – Monatsprogramm Juli 2011

Monatsprogramm // Juli 2011

01.07. (Freitag): Bochumer Blues Session
// KONZERT + SESSION

02.07. (Samstag): Internationales Kinderfest
// KINDERFEST

06.07. (Mittwoch): JAZZIsessionIBOCHUM
// KONZERT + SESSION

14.07. (Donnerstag): CampusClub
// AKUSTIK-KONZERT

21.-24.07. (Donnerstag bis Sonntag): boSKop präsentiert auf der trailer-Wortschatzbühne bei Bochum Total
// MUSIK-LESUNG + KABARET

Bochumer Blues Session, präsentiert vom AKAFÖ-Kulturbüro boSKop
Zu Gast: N.N.
Im Anschluss Session
Datum: 01.07.2011 (Freitag)
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: KulturCafé an der Ruhr-Uni Bochum
Eintritt frei!

www.bochumerbluessession.de

Internationales Kinderfest, präsentiert vom AKAFÖ-Kulturbüro boSKop
Datum: 02.07.2011 (Samstag)
Beginn: 11-14 Uhr
Ort: Wohnheim Hardenberghaus, Laerheidestr. 26, 44799 Bochum / Hardenbergsaal
Eintritt frei!

Spiel und Spaß für die ganze Familie beim Internationalen Kinderfest
Am 2. Juli 2011 lädt das AKAFÖ-Kulturbüro boSKop zum Internationalen Kinderfest ab 11 Uhr
ein. Auch in diesem Jahr wird der Hardenbergsaal im Wohnheim des Hardenberghauses zur
bunten Kinderoase. Mit Olympiade, T-Shirt-Malen, Gesichtssilhouetten-Malen, Torwand-Schießen
und Vielem mehr, werden kleinere wie größere Kinder zu Spaß und Spiel eingeladen. Ihre Eltern
und Verwandte können bei Kaffee und Kuchen einen fantastischen Familien-Mittag mit ihnen
zusammen verbringen. Ein Spaß also für die ganze Familie. Preise und Trostpreise gibt es natürlich
auch zu gewinnen. Der Eintritt ist frei.

Inside Out Big Band bei der JAZZ|session|BOCHUM, präsentiert vom AKAFÖ-Kulturbüro boSKop
Zu Gast: Inside Out Big Band (klassisch bis moderner Jazz)
Im Anschluss Session
Datum: 06.07.2011 (Mittwoch)
Beginn: 20.30 Uhr
Ort: KulturCafé an der Ruhr-Universität Bochum
Eintritt frei!

Inside Out Big Band bei der JAZZ|session|BOCHUM
Die „Inside Out Big Band“ ist am 6. Juli 2011 als Opener zu Gast bei der Session im KulturCafé an
der Ruhr-Universität Bochum. Stilistisch geht es über Count Basie zu Stan Kenton bis hin zu modernen
Arrangements von Peter Herbolzheimer, Bob Mintzer und Tower of Power. Der Eintritt ist wie immer frei.

Die Big Band spielt bereits seit 1989 ausgewählte Stücke aus allen Stilrichtungen des Jazz. Im Laufe ihres
Bestehens nahm sie die von Publikum wie Kritikern vielfach gelobte CD “Just Abour“ auf. Die „Inside Out Big Band“
spielte Konzerte und auf Festivals im In- und Ausland. Gleichzeitig hat sie sich einen guten Ruf als professioneller
Live-Act in diversen Jazz Clubs und Szenekneipen eingespielt.

Besetzung:
Markus Münsterteicher (sax),
Carsten Voss (sax),
Stevie Üeffing (sax),
Thomas Weide (sax),
Werner Beckmann (sax),
Stefan Unnewisse (tb),
Jörg Morlak (tb),
Jörg Falke (tb),
Matthias Kleiner (tb),
Markus Gerken (tp),
Matthias Beckmann (tp),
Martin Köbbing (tp),
Frank Vossen (tp),
Dirk Eierhoff (tp),
Jörn Bornmann (g),
Jörg Hilpert (p),
Dieter Draht (b),
Markus Reeb (perc),
Hermann Focke (dr)

N.N. bei CampusClub, präsentiert vom AKAFÖ-Kulturbüro boSKop
Mit: N.N.
Datum: 14.07.2011 (Donnerstag)
Beginn: 20.30 Uhr
Ort: KulturCafé an der Ruhr-Universität Bochum
Eintritt: 3,- Euro

CampusClub
Das Besondere bei CampusClub, die Bands treten ausschließlich im Akustikgewand auf – ein einmaliges Musikerlebnis also.
Beginn ist um 20.30 Uhr im KulturCafé an der Ruhr-Universität Bochum.
Der Eintritt beträgt 3,-€.

www.myspace.com/campusclubrub

Ulli Engelkbrecht, Micha-El Goehre, Wattenscheider Schule u.v.m. auf der Wortschatzbühne bei Bochum Total,
präsentiert vom AKAFÖ-Kulturbüro boSKop
Zu Gast: Andreas Bittl, Ulli Engelbrecht, Matthias Reuter, Thomas Sabottka, Micha-El Goehre, SCHEMENTHEMEN,
Klaus „Hüpper“ Wagner, Dieselknecht, Jochen Rausch, Ben Redelings, Martell Beigang und Der Obel
Datum: 21.-24.07.2011 (Donnerstag bis Sonntag)
Beginn: 17.45 – ca. 22.30 Uhr
Ort: trailer-Wortschatzbühne, Viktoriastraße Höhe Nr. 73, 44787 Bochum
Eintritt frei!

Ulli Engelkbrecht, Micha-El Goehre, Wattenscheider Schule auf der trailer-Wortschatzbühne bei Bochum Total
Vom 21.-24. Juli 2011 präsentiert das AKAFÖ-Kulturbüro boSKop Ulli Engelbrecht, Micha-El Goehre und
Wattenscheider Schule auf der trailer-Wortschatzbühne bei Bochum Total. Wie in den Jahren zuvor dreht sich auf
dieser Bühne alles um das ausgesprochene Wort. Hier darf gestaunt, geschwätzt und gelacht werden. Freunde
musikalischer Lesungen, Kabaretts und Slams sind herzlich eingeladen an der Viktoriastraße Höhe Hausnummer 73
vorbei zu schauen. Der Eintritt ist frei.

Samtcord, Strass & Soundgewitter – Rockstories von Ulli Engelbrecht
Ulli Engelbrecht, Musiknostalgiker und Rocker im Herzen, erzählt über Musik. Was dabei herauskommt, ist ein
Querschnitt durch das Leben – nicht nur das Eigene. Es geht um Gefühle, Gedanken, Stimmungen, um die rockige
Klangwelt, die sich vor dem Inneren Ohr abspult. Um den Bunker- und Pfarrheim-Partyraum-Geruch, um Lieder
zum Rumknutschen und das Leben zwischen Messdiener-Dasein, Schule und Ausbildung. Dabei hat er viel zu
Erzählen, der ehemalige Musiker, Journalist und Kraftwerk-Hörer. Musik mag er, wenn sie laut ist, krachig, spontan,
sinnlich, experimentell, verrätselt, poppig, aufwühlend, kitschig, schräg, spannend. Bei der Präsentation seines
Buches „Samtcord, Strass & Soundgewitter“ geht es genau so auf der Bühne zu und man darf gespannt sein auf
Original Tonbeiträge und Erinnerungssymphonien.

Micha-El Goehre  –  „…sucht mich in der Küche.“
Die meist humorig-trashigen Geschichten „Micha-El Goehres“, Autor und DJ aus Bielefeld, brachten ihn bereits
in etliche Comedyshows. Mit seinen vier Büchern, zahlreichen Poetry-Slams sowie einer Ehrenurkunde, erstanden
bei den Bundesjugendspielen in den 1990er Jahren, nimmt er nun langsam Fahrt auf. Auf der trailer-Wortschatzbühne
wird er das in 2009 veröffentlichte Buch „Wenn das Leben eine Party ist, sucht mich in der Küche“ zum Besten geben.

Wattenscheider Schule – literary lifestyle terrorism
Die „Wattenscheider Schule“ macht Guerilla-Journalismus im Großstadt-Dschungel des Ruhrpotts. Eintauchen,
abtauchen, auftauchen. Das Autorenduo Herr Schlange und Herr Joswig hat sich seit April 2009 dem Straßenkampf
mit Stift und Notizblock verschrieben. In ihren unkonventionellen Undercover-Reportagen berichten sie von
sozialistischen Bootcamps, heilsversprechenden Sektenmessen, herzlichen Liebesagenturen und natürlich von jeder
Menge Alkohol und Zigaretten. Das Prinzip ist immer gleich: Es ist der Wahnsinn des Alltags, der sich in ihren Stories
spiegelt und die zwei zu ganz neuen Erkenntnissen führt. Nach ihrem Trip in die geriatrischen Untiefen einer
Kaffeefahrt war klar: Am Höllenschlund hängt immer eine Tüte voll Wurst. Beide wuchsen in Bochum-Wattenscheid
auf und sind sich – seit dieser harten Schule – für nichts mehr zu schade. Ihre Storys sind eine Mischung aus Hunter
S. Thompsons Gonzo-Style und Charles Bukowskis stinkendem Alk-Atem – verfeinert mit einer Prise von Wallraffs
unvergleichlicher Selbstironie.
Cheers!

Programm:
Donnerstag, 21.07.2011
Andreas Bittl (17.45-18.15 Uhr),
Ulli Engelbrecht (19-19.30 Uhr),
Matthias Reuter (20.15-20.45 Uhr)

Freitag, 22.07.2011
Thomas Sabottka (17.45-18.15 Uhr),
Micha-El Goehre (19-19-30 Uhr),
SCHEMENTHEMEN (20.15-20.45 Uhr),
Klaus „Hüpper“ Wagner (22-22.30 Uhr)

Samstag, 23.07.2011
Jochen Rausch (19-19-30 Uhr),
Ben Redelings (20.15-20.45 Uhr),
Dieselknecht (22-20.30 Uhr)

Sonntag, 24.07.2011
Martell Beigang (17.45-18.15 Uhr)
Wattenscheider Schule (19-19.30 Uhr),
Der Obel (20.15-20.45 Uhr)

www.bochumtotal.de
www.ulli-engelbrecht.de/
ww.michael-goehre.de/
www.myspace.com/wattenscheiderschule

Pressekontakt:

AKAFÖ-Kulturbüro boSKop
Kultur und Internationales
Sumperkamp 9-15
44801 Bochum

Tel: (0234) 32 – 180 21
Fax: (0234) 70 76 27
E-Mail: Christiane.Heckeler@akafoe.de oder boskop@akafoe.de
Internet: www.akafoe.de

Quelle: AKAFÖ-Kulturbüro boSKop / Denise Schynol
Link zur Quelle: http://www.akafoe.de

Schreibe einen Kommentar


+ 9 = siebzehn

Du hast viele Möglichkeiten dein Kommentar per HTML zu erstellen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>